SPD fordert Alternativplanung zu Klause V

Veröffentlicht am 29.05.2019 in Ratsfraktion

Auch wenn es im Zuge der Europawahl um das geplante Gewerbegebiet auf der Platte kurz still geworden ist, so wird dieses aber spätestens beim Bauausschuss der Gemeinde am 12. Juni wieder voll im Fokus stehen.
Die Lindlarer SPD-Fraktion fordert in einem Antrag von gestern, dass eine Alternativplanung erstellt wird.

Hierin soll auf drei verschiedene Belange eingegangen werden.


Zum einen soll die bis jetzt überplante Fläche des Landwirtes aus Horpe, dem die Verwaltung bereits mit Enteignung gedroht hat, außen vor gelassen werden.


Zum anderen soll, wie von den Bürgern auf den Zukunftskonferenzen festgehalten, der Flächenverbrauch moderater gestaltet werden. Das Mindestziel der Sozialdemokraten ist hier eine Reduzierung um 20%.


Und als drittes sollen besonders die wertvollen ökologischen Gebiete wie der alte Steinbruch aus der Planung herausgenommen werden.

Zusätzlich könnte so neben den Belangen von Natur und Anwohnern ggf. auch die des Kindergartens im Industriegebiet besser berücksichtigt werden, der die jetzt noch nahen Waldflächen für Exkursionen nutzt.

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

30.08.2019 Mitgliederversammlung

10.09.2019, 19:00 Uhr Kreisverbandsausschuss

12.09.2019, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Lindlar

Tierheim Wipperfürth

Mitglied in der SPD werden

DGB

AWO Rhein-Berg