Engelmeier-Heite: Ergebnisse der Klausurtagung der SPD in Potsdam

Veröffentlicht am 30.01.2012 in Bundespolitik

Michaela Engelmeier-Heite, Mitglied des Bundesvorstandes der SPD und stellv. Vorsitzende der SPD Oberberg nahm am Wochenende an der Klausurtagung der Bundes SPD in Potsdam teil.

Die Ausrichtung der SPD und die Planung der Bundestagswahl 2013 waren Themen in der für die SPD so richtungweisenden Klausurtagung. Kritische Diskussionen, Selbsthinterfragungen und intensive Strategiedebatten über die künftige Politik der SPD bestimmten den ersten Tag der Klausur.

Die Festlegung von jedem Parteivorstandsmitglied auf feste Politikfelder war der erste Schritt, in der Führung der SPD ziel führend, intensiv und engagiert zu arbeiten. Michaela Engelmeier-Heite wird in Zukunft im Parteivorstand gemeinsam mit Sigmar Gabriel und Florian Pronold für Kommunen, den ländlichen Raum, Stadtentwicklung, Demographischer Wandel und öffentliche Daseinsvorsorge zuständig sein. Außerdem ist sie die neue Beauftragte für den Sport im SPD Parteivorstand.

Am zweiten Tag bestimmten die Vorträge zu den Themen Konjunktur und Beschäftigungen 2012/13: "Prognosen und Erwartungen", von Prof. Bofinger, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Prof. Driftmann, Präsident IHK, Dr. Bock, Vorstandsvorsitzender BASF und Rainer Hoffman, Landesbezirksleiter IGBCE Nordrhein, die Debatte.

 

Homepage SPD Oberbergischer Kreis

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

30.08.2019 Mitgliederversammlung

10.09.2019, 19:00 Uhr Kreisverbandsausschuss

12.09.2019, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Lindlar

Tierheim Wipperfürth

Mitglied in der SPD werden

DGB

AWO Rhein-Berg